Schlagwort-Archive: Oderhaus

St. Andreasberg – Kapellenfleck, Hahnenkleeklippen, Rinderstall (Rundweg)

Heute war mal eine Tour zwischen Braunlage und St. Andreasberg geplant. 3 Stempelstellen der Harzer Wandernadel und ein paar Geocaches waren das Ziel. Als Parkplatz kann man sehr gut den Parkplatz in der Nähe des Oderhaus wählen.

IMG_8444

Die meisten Wanderer wählen von hier aus wahrscheinlich die Strecke zur Waldgaststätte Rinderstall, aber da ich erst einmal ein wenig wandern wollte, habe ich einen anderen Weg gewählt. Es ging kurz über die B27 und dann musste ich ein wenig den richtigen Weg suchen. Der kleine Wandertrampelpfad war gar nicht so leicht zu finden, aber irgendwann hatte ich ihn gefunden und es ging Bergauf zur ersten Stempelstellen „Kapellenfleck“.

IMG_8446

Der Weg nach oben war doch anstrengender als ich gedacht hatte. Meiner Meinung nach, ist das auch der anspruchsvollste Teil der Strecke, deshalb wurde hier auch die erste Pause eingelegt. Im Sonnenschein an einem tollen Ort frühstücken was will man denn noch mehr.

IMG_8449

Vorbei an ein paar Geocaches ging es auf dem Kaiserweg weiter in Richtung Lausebuche und einem Teilbereich des  Naturmythenpfad. Auf dem Pfad kann man ein paar interessante Dinge sehen und erleben. Nach ein paar Kilometern erreicht man dann den Silberteich und kann hier mal wieder ein tolles Plätzchen im Harz entdecken.

IMG_8462

Der Weg zu den Hahnenkleeklippen war dann noch einmal etwas länger, aber da es nur ein langsamer Anstieg war, merkt man das gar nicht. Die Stempelstelle ist nicht direkt bei den Klippen, sondern in einer Schutzhütte in der Nähe der Klippen. Den Weg zu den Klippen, sollte man auf gar keinen Fall verpassen, weil der Ausblick echt atemberaubend ist. Man folgt dem Weg ca. 150 Meter und dann geht ein kleiner Pfad nach rechts ab und nach ca. 250 Meter ist man bei den Klippen.

IMG_8476

Wer mag kann bei den Klippen auch noch einen Geocache suchen und sich dann auf dem Weg zur Waldgaststätte Rinderstall machen. Der Weg lässt sich super laufen, da es immer Bergab geht. Angekommen am „Rinderstall“, kann man sich hier noch einen Stempel abholen. Für mich war das Nr.: 24, s.d. das ich mir jetzt die goldene Wandernadel holen kann.

IMG_8480

Nach einer kleinen Stärkung, ging es weiter in Richtung Parkplatz mit einem kleinen Abstecher zu  einer Wildbeobachtungsstation. Leider waren keine Tiere zu sehen, aber interessant ist so eine Station schon. Nach ca. 19 Kilometer erreichte ich wieder den Parkplatz und kann wieder mal sagen, das das eine tolle Tour war. Alle Informationen zu Tour gib es wie immer unten.

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Kapellenfleck – Hahnenkleeklippen – Rinderstall

Harzer Wandernadel:

HWN 157 – Kapellenfleck

HWN 075 – Hahnenkleeklippen

HWN 123 – Gaststätte Rinderstall

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Oderhaus

Kapellenfleck

Lausebuche

HARZ Urlaub Freundschaftscache

Gucken und dann Genießen

Tierische Weitsicht (Kinderwagenfreundlich 1)