Ebersburg – Neustädter Talsperre – Ruine Hohnstein (Rundweg)

Heute stand mal wieder eine Tour im Harz an und ich hatte mich entschlossen diesmal eine Ruinen Tour zu erwandern.  3 Stempelstellen der Harzer Wandernadel und diverse Geocaches lagen auf auf der Route. Als Ausgangspunkt habe ich den Parkplatz am Waldbad Neustadt (Harz) gewählt. Dieser liegt unterhalb der Ruine Hohnstein und ist ein schöner Ausgangspunkt für diverse Wandertouren.

IMG_9165

Über kleine idyllische Wanderpfade ging es zu meinem  ersten Ziel, das Felsentor welches ca. 2 Kilometer vom Parkplatz entfernt liegt. Hier musste ich erst einmal ein paar Fragen zu einem Earthcache erarbeiten und konnte von oben ein wenig die Aussicht geniessen.

IMG_9169

Nordöstlich von Neustadt (Harz) liegt die Ruine „Heinrichsburg“ diese kann man bequem über kleine Wanderwege erreichen und Vorort auf einer Bank erst eimal eine Pause machen. Leider ist von der Burgruine ausser ein paar Mauerreste nicht mehr viel zu sehen. Für die Geocacher gibt es hier aber ein Cache zu finden.

IMG_9171

Über eine kurze Strecke der Alten Poststrasse und der Harzstrasse ging, es vorbei an diversen Geocaches zur Burgruine „Ebersburg“ Hier konnte ich dann meine erste Stempelstelle besuchen und natürlich auch einen Geocache finden. Für Fotografen ist das eine wirklich interessante Location. Aus verschieden Perspektiven kann man hier sehr schöne Fotos der Ruine machen.

IMG_9178

 

Von hieraus begann ein längerer Weg in Richtung der nächsten Stempelstelle an der „Neustädter Talsperre“ Da der Weg nicht viel Berg auf ging, war die Strecke sehr angenehm zu laufen. Endlich an der Stempelstelle angekommen, musste ich erst einmal diverse Fotos machen, weil das ist für mich die bisher schönste Talsperre die ich im Harz gesehen haben. Mit seinen zwei Türmen bietet die Talsperre ein tolles Motiv für Fotografen.

IMG_9194

Weiter ging es wieder über die Alte Poststrasse zu meinem letzten Ziel. Dieses war die Burgruine Hohnstein mit einer Stempelstelle und einen weiteren Geocache.

IMG_9209

Unterhalb der Burgruine ist eine Restaurant. Hier habe ich noch eine leckere Mahlzeit zu mir genommen, bevor es wieder in Richtung Parkplatz ging.

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Ebersburg – Neustädter Talsperre – Ruine Hohnstein (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 100 – Ebersburg

HWN 218 – Neustädter Talsperre

HWN 098 – Ruine Hohnstein

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Hier nur eine kleine Auswahl der Geocaches die man auf der Tour finden kann:

Ilfelder Porphyrit – Das Felsentor bei Neustadt

Ebersburg ( S1 )

Die zwei Türme 

Hohnstein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s