Hahnenklee – Graneblockhaus – Liebesbankweg (Rundweg)

Für heute war mal eine kleine Runde geplant und so ging es mal wieder nach Hahnenklee um  noch eine fehlende Stempelstelle sowie die Stempelstelle auf dem Liebesbankweg zu besuchen. Auf den Weg zu den Stempelstellen wurde natürlich noch der ein oder andere Geocache gesucht.

IMG_9026

Wir startet von einem kleinen Parkplatz in Hahnenklee in Richtung des Graneweges vorbei an einem Geocaches hinunter ins Granetal. Der Weg führte uns entlang der Grane zur ersten Stempelstelle „Graneblockhaus“.

IMG_9038

Nach einer ersten Vesperpause folgten wir ein kleines Stück den Erzweg und wanderten dann über den Taubenstieg vorbei an zwei weiteren Geocaches zur Magaretenklippe. Nach dem wir den Zugang zur Klippe gefunden hatten, mussten wir noch ein paar Informationen für einen Eartcache sammeln.

IMG_9040

Wir folgten noch ein wenig den Taubenstieg und bogen dann ab in Richtung eines ehemaligen Schachtes und konnten dort noch einen Geocache suchen. Nun ging es in Richtung der B241 und von dort aus begann über die alte Harzstrasse ein langer Aufstieg zum Liebesbankweg. Nach dem wir oben angekommen waren, machten wir erst einmal an einer Schutzhütte auf dem Liebesbankweg Rast und besuchten dann die Stempelstelle „Liebesbank“.

IMG_9051

Nun ging es vom Liebesbankweg wieder in Richtung Hahnenklee, wo wir uns in einer Gasstätte erst einmal stärken mussten.

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Hahnenklee – Graneblockhaus – Liebesbankweg  (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 111 – Graneblockhaus

HWN 112 – Liebesbank

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Cachathon: Wunderbaum im Granetal

Cachathon: AlterBergbau -Pochwerk-

Cachathon Germanicum MMIX Schwamm drüber

Cachathon Germanicum MMIX Weißkäppchen

Magaretenklippe

Schiefergrube Glockenberg

Liebesbankweghütte

Killerkralles 30. Geburtstag

 

 

 

Heimberg – Altarklippe (Rundweg)

Heute hatte ich mir mal eine Tour geplant, bei der es landschaftlich wirklich viel zu sehen gibt. Auf der Tour lagen 2 Stempelstellen der Harzer Wandernadel sowie einige Geocaches. Getroffen habe ich mich mit ein paar Geocacher am Friedhof in Wolfshagen und von dort aus ging es mit dem Hunden in Richtung Wolfshäger Panoramablick.

IMG_9005

Vorbei am ersten Geocache, erreichten wir den kleine Wanderweg „Heimbergsweg“ der uns durch den Wald in Richtung des Panoramablickes führte. Am Panoramablick angekommen genossen wir erst einmal die Aussicht bevor wir den nächsten Geocaches gesucht haben.

IMG_8978

Unser Route führt uns zurück auf den Heimbergsweg hinauf zum Heimberg. Am Heimberg angekommen konnten wir die erste Stempelstelle besuchen und einen weiteren Geocache finden und einen grandiosen Ausblick in den begrünten tollen Diabassteinbruch geniessen. Wir waren uns einig das ist ein wirklich toller Ort.

IMG_8985

Nach dem wir einige tolle Fotos gemacht hatten, ging es entlang des Steinbruches zu einem Earthcache der einen weiteren tollen Ausblick bot. Der Ausblick hat schon so ein bisschen was von Grand Canyon.

IMG_8995

Unser Weg führt uns nun in Richtung Granetalsperre mit einem kleinen Abstecher zum Geocache „Granefelsen„. Oben auf den Felsen ist ein kleines Gipfelkreuz und von dort aus hat man ein tollen Ausblick in den Vorharz.

IMG_9010

Durch die Bäume konnten man von der Granetalsperre leider nicht ganz soviel sehen, aber dafür konnte man auf dem Weg zur Altarklippe noch den ein oder anderen Geocache finden. Wenn man aber an der Altarklippe angekommen ist, hat man einen traumhaften Ausblick auf die Granetalspere.

IMG_0804

Nach einer ausgiebigen Vesperpause, besuchten wir die Stempelstelle an der Klippe und einen weiteren Geocache und konnten uns dann wieder auf den Weg in Richtung Parkplatz machen.

 

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Heimberg – Altarklippe (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 109 – Heimberg

HWN 171 – Altarklippe

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Stellvertretend für die ganzen Geocaches verlinke ich diesmal nur Geocache Heimberg.

Diabassteinbruch Wolfshagen

 

 

Ziegenalm – Carlsturm (Rundweg)

Der Harz macht ja mittlerweile süchtig und deshalb habe ich mich mal wieder mit ein paar befreundeten Geocachern im Harz getroffen. Unser Ziel war heute ein kleine Wanderung von der Ziegenalm hinauf zum Carlsturm und wieder zurück.  Auf dem Plan standen 4 Stempelstellen der Harzer Wandernadel und diverse Geocaches. Gestartet sind wir von einem Parkplatz in der Nähe der Ziegenalm in Richtung Carlsturm.

Foto

Über einen kleinen gemütlichen Wanderweg ging es in Richtung unseres ersten Geocaches. Dieser lag an der Haltestelle „Sophienhof“ der Harzer Schmalspurbahn.

IMG_8941f

Jetzt mussten wir erst einmal Luft holen, da uns ein kleiner Aufstieg hinauf zum Carlsturm bevorstand. Der erste Teil der Strecke führte uns über einen kleinen steilen Trampelpfad in Richtung eines schönen Wald Wanderpfades. Nach dem wir diesen gefolgt sind, erreichten wir auch bald den Turm und auch die erste Stempelstelle. Ein Geocaches gab es hier auch zu finden. Dieser lag allerdings oben auf dem Turm und man sollte schon schwindelfrei sein um diesen Cache zu suchen.

IMG_8948

Nach dem wir unsere erste Vesperpause gemacht hatten, ging es weiter in Richtung der nächsten Stempelstelle an der Walzenhütte. Diese liegt zwischen Trautensteinn und Benneckestein an einer Wanderpfad Kreuzung.

IMG_8961

Nach einem kleinen Päuschen ging es weiter und wir erreichten bald die Schienen der Harzer Schmalspurbahn. Hier folgten wir einen einen kleinen Wanderweg entlang der Bahn.

IMG_8962

Unser Weg führte uns nun weiter in Richtung der nächsten Stempelstelle am Stierbergsteich. Auf diesem Weg konnten wir eine Menge Geocaches finden, da ein Powertrail unsere Route kreuzte.

IMG_8970

Vom Stierbergsteich ging es wieder zurück in Richtung der Ziegenalm. Auf dem Weg dort hin wurden noch einige Geocaches des Powertrails besucht und zum Schluß dann noch die Stempelstelle an der Ziegenalm.

 

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Ziegenalm – Carlsturm (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 51 – Carlsturm

HWN 50  – Walzenhütte

HWN 48 –  Stierbergsteich

HWN 97 – Ziegenalm

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Stellvertretend für die ganzen Geocaches verlinke ich diesmal nur Geocache am Carlsturm.

Carlshausturm

 

 

 

Eckertalsperre – Ilsetal

Vor einiger Zeit war ich schon mal an der Eckertalsperre und das hat mir so gut gefallen, das ich diesmal die Tour ein wenig umgeplant habe. Getroffen habe ich mich mit ein paar Geocachern und Stemplern am Wanderparkplatz „Am Taternbruch“ Unser Ziel waren 5 Stempelstellen und einige Geocaches. Geocachen soll ja auch ein wenig bilden und deshalb waren diesmal auch ein paar Earthcaches eingeplant.

IMG_8882

Vom Parkplatz aus, hat man zwei Möglichkeiten um zur Eckertalsperre zu wandern. Man kann die geteerte Zufahrtsstrasse oder einen kleinen Wanderweg entlang des Lohnbach nehmen. Wir hatten uns für den Wanderweg entschieden. Vorbei an einem Geocache erreicht man nach einem kleinen Anstieg auch bald die Schutzhütte „Luisenabank“ und kann dort einen weiteren Geocache suchen und einen ersten Blick auf die „Eckertalsperre“ geniessen.

IMG_8879

Unser Weg führte uns weiter in Richtung Eckertalsperre. Dort überquerten wir die Staumauer  und erreichten die erste Stempelstelle und einen weiteren Geocache.

IMG_8886

Über einen kleinen Wanderweg sind wir noch ein wenig an der Eckertalsperre entlang gelaufen und dann  weiter in Richtung des alten Grenzweges zur nächsten Stempelstelle am Kruzifx.

IMG_8905

Unser nächste Ziel war das „Ilsetal„. Nach dem wir eine Teilstrecke des ehemaligen Grenzweges entlang gelaufen waren, erreichten wir bald das Ilsetal und auch unseren ersten Earthcache. Der idyllische kleine Fluß „Ilse“ und die Felsenwelt prägen das wunderschöne Ilsetal und man bekommt einen ersten Eindruck davon was einen erwartet.

IMG_8916

Über einen kleinen schmalen Wanderweg, folgt man der Ilse durch das Ilsetal. Unterwegs und kann immer wieder kleine Wasserfälle und die Felsenwelt beobachten. Am letzten größeren Wasserfall vor der Bremer Hütte, kann man noch einen weiteren  Geocache finden.

IMG_8923

Unser Weg führte uns nun weiter in Richtung der nächsten Stempelstelle an der Bremer Hütte. Bei klarem Wetter kann man hier einen wunderbaren Blick auf dem Brocken geniessen.

IMG_8930

Weiter ging es in Richtung der nächsten Stempelstelle an der  Stempelsbuche. Über die Hermansstrasse und dem Hirtenstieg, erreichten wir auch bald die Rangerstation an der Scharfensteinklippe. Und konnten uns dort unseren letzen Stempel holen.

IMG_8932

Nach einer kleinen Pause ging es wieder in Richtung der Eckertalsperre zu einem weiteren Earthcache. Von der Stelle hat man nochmal einen tollen Ausblick über die gesamte Talsperre.

IMG_8933

Unser Weg führte uns dann wieder über die Staumauer mit einem kleinen Abstecher zum letzten Earthcache in Richtung Parkplatz.

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Eckertalsperre – Ilsetal (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 01 – Eckertalsperre

HWN 03 Am Kruzifix

HWN 06 Obere Ilsefälle (Bremer Hütte)

HWN 08 Stempelsbuche

HWN 02 – Scharfensteinklippe – Ranger Station

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Stellvertretend für die ganzen Geocaches verlinke ich diesmal nur die Earthcaches.

Das Ilsetal und seine Felsenwelt

Eckerstausee

Kolebornskehre – Ein klassischer Aufschluss

 

Skidenkmal – Eckertalsperre – Scharfensteinklippe (Rundweg)

An Walpurgis habe ich mich an einer Müllsammelaktion im Harz beteiligt und mir dafür eine schöne Strecke Rund um die Eckertalsperre ausgearbeitet. Auf dem Programm standen 3 Stempelstellen der Harzer Wandernadel und ein paar Geocaches.

IMG_8773

Los ging es vom Großraumparkplatz in Torfhaus in Richtung der ersten Stempelstelle am Skidenkmal. Über einen kleinen Wanderpfad, den wir erst einmal suchen mussten, erreichten wir bald einen  geschotterten Wanderweg, der uns zum ersten Cache und dann weiter zum Skidenkmal führte.

IMG_8782

Am Skidenkmal haben wir die erste kleinere Pause gemacht und sind dann über einen kleinen steinigen Wanderweg zur Eckertalsperre gewandert. Vorbei an einen weiteren Geocache, konnten wir bald einen ersten tollen Ausblick auf die Talsperre geniessen. Weiter ging es in Richtung Staumauer und der nächsten Stempelstelle. Über einen kleinen Wanderpfad ging es zu einem Aussichtspunkt von dem man einen herlich Ausblick über die Talsperre in Richtung Brocken hat.

IMG_8813

Bevor es weiter ging, notierten wir noch ein paar Informationen für einen Earthcache  und machten uns dann auf dem Weg in Richtung Scharfensteinklippe. Vorbei an einen alten Schafstall, erreichten wir auch bald die Rangerstation an der Scharfsteinklippe und konnten dort ein kühles Bier geniessen und die dritte Stempelstelle besuchen.

IMG_8829

Weiter ging es dann wieder in Richtung Torfhaus. Die 9 Kilometer die noch vor uns lagen, konnten  mit dem Suchen von ein paar Geocaches gut überbrückt werden.

Wer meinen Spuren folgen mag, dem wünsche ich viel Spaß.

Track zum Download:

Skidenkmal – Eckertalsperre – Scharfensteinklippe (Rundweg)

Harzer Wandernadel:

HWN 19 – Skidenkmal

HWN 01 – Eckertalsperre

HWN 02 – Scharfensteinklippe – Ranger Station

Download der Stempelstellen hier: DOWNLOAD

Geocaches:

Stellvertretend für die ganzen Geocaches verlinke ich diesmal nur den Earthcache.

Eckerstausee

Geocacher sammeln Müll beim Walpurgis Event

Wie bereits in einem meiner Blogbeiträge angekündigt, haben sich Geocacher aus dem ganzen Bundesgebiet am 30.4.14  zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion in Torfhaus getroffen. Organisiert wurde das so genannte CITO-EVENT von Markus Gründel und seinem Team.

Foto

In Absprache mit dem Nationalpark Harz wurden verschiedene Sammelgebiete festgelegt, in denen die Geocacher den Müll sammeln konnten. An zentralen Müllsammelpunkten wurden die gefüllten Müllsäcke für den späteren Abtransport deponiert. Die Aktion, war wie schon in den vergangen Jahren ein großer Erfolg. Es ist immer wieder erstaunlich, was Menschen so alles in die Natur werfen. Das Walpurgis Event fand in diesem Jahr bereits zum 9. mal statt und ich freue mich schon auf nächstes Jahr, denn das wird ein Jubiläums Event.

Infos:

Cacherban.de